...miir sind mit äm Velo da... Sonntag, 17. Juni 2012, 07:00 Uhr




























Nach dem Regen kommt die Sonne und mit der Sonne kommen die Fahrräder.
Was wäre die Welt doch noch herrlicher, wenn es statt Strassen nur noch Fahrradwege geben würde.
Konkret bedeutet das:
Immer vom Winde verwehtes Haar.
Kinder, die wie kleine Entchen hinterher strampeln.
Rechts und links freundlich grüssende Radler.
Keine Parkplatzprobleme vor dem Lieblingsbistro.
Keine stundenlange Staus vor dem Gotthard und wer das Fahrrad dem Auto vorziehen würde und mit dem Rad zur Arbeit fährt, hätte zudem eine deutlich höhere Lebensqualität.
Etwas verkürzt heisst das, eine bessere Welt.


Tolle Routenvorschläge quer durch die Schweiz findet ihr hier:


http://www.veloland.ch/de/welcome.cfm


Und wer noch ein kleines Körbchen für ein Kinderfahrrad braucht, das findet ihr direkt im Wohnreich.














Viel Spass am heutigen Sonntag
wünscht euch
Nina.

Relevante Posts

Mit einem Frühlingsgruss aus Rapperswil...mit dem schönen Geschirr von Broste...
Mit einem Frühlingsgruss aus Rapperswil...mit dem schönen Geschirr von Broste und ein paar Schnittblumen...#frühlings...
Read More
Und hier kommt die Einladung zum Spielen!
Und hier kommt die Einladung zum Spielen!Wobbel ladet alle, ob gross oder klein, ein, gemeinsam auf dem Wobbel zu spi...
Read More
Da möchte Frau doch glatt noch ein Baby.
Da möchte Frau doch glatt noch ein Baby. Dieses wunderschöne Babybett darf natürlich im Wohnreich nicht fehlen. Ja, a...
Read More
Während es draussen doch täglich länger hell bleibt (aktuell 17:07 und es gibt...
Während es draussen doch täglich länger hell bleibt (aktuell 17:07 und es gibt noch Tageslicht) beschäftige ich mich ...
Read More